Wir sind in einem Boom für Filmjobs ...

Brexit: So steht es um Einwanderung nach Großbritannien

Aktuelle Neuigkeiten.

Wie steht Großbritannien im Vergleich zu anderen EU-Ländern da? Es stimmt, was die Brexit-Befürworter sagen: Relativ viele EU-Bürger ziehen in das Vereinigte Königreich. Wie viele Einwohner hat Großbritannien? Diese Statistik zeigt die Anzahl der Einwohner in Großbritannien von bis Im Jahr beträgt die .

Inhaltsverzeichnis

18/11/ · Dadurch soll erreicht werden, dass auch weniger rentable Ölfelder erschlossen werden. Durch die starke Konzentration auf die Ölindustrie wurde die traditionelle Industrie sehr vernachlässigt, wodurch Großbritannien diesen Schlag noch härter zu spüren bekommt, da sie wenige Exportgüter haben (vgl. Eurasisches Magazin ).5/5(1).

Er ist an einem Freitag geboren — das erkennt man an seinem Vornamen Kofi. Ghana ist ein tropisches Land, das klimatisch vom nahen Äquator beeinflusst wird. So gibt es in Ghana keine vier Jahreszeiten, sondern nur eine trockene und eine feuchte Jahreszeit. Die Landschaften in Ghana wechseln schnell: Es gibt Dickicht, Grasland, Savanne und auch Regenwald. Vor allem in den tropischen Wäldern ist vieles noch weitgehend unerforscht. Dort gibt es uralte riesige Bäume und exotische Pflanzen.

Zurück importiert werden weiterverarbeitete Produkte: Schokolade , aber auch zum Beispiel Seife und Autoreifen. Dadurch kann sich Ghana, wie viele andere afrikanische Länder auch, wirtschaftlich schlecht weiterentwickeln. Ghana versucht heute, sich von den Monokulturen aus der Kolonialzeit zu trennen und konzentriert sich mehr auf seine einheimischen Produkte wie Sheabutter, Baumwolle und Kolanüsse.

Mit seinen fruchtbaren Böden ist Ghana ein agrarwirtschaftliches Land, über die Hälfte der Bevölkerung ist hier beschäftigt. Gold ist und bleibt das wichtigste Exportgut des Landes. Es macht über 30 Prozent vom gesamten Export aus. Ghana besitzt eine Vielzahl unterschiedlicher Bodenschätze, deren Reserven bisher wenig oder noch gar nicht aus dem Boden geholt werden. Manche Experten nennen Ghana deswegen ein "geologisches Wunder": Die Geschichte Ghanas reicht sehr weit zurück.

Es gehörte damals zu den einflussreichsten Mächten in Westafrika. Die ersten Europäer kamen im Sie müssen ziemlich überrascht gewesen sein. Denn statt auf Wilde, Kannibalen und Monster, die laut grausiger Märchen südlich der Sahara wohnten, trafen sie auf das Volk der Ashanti, die keineswegs Anstalten machten, sie zu verspeisen.

Die Ashanti betrieben Handel und waren berühmt für ihr Gold, ihre Handwerkskunst und vor allem ihre Kriegskunst. Die britische Kolonialmacht brauchte später 70 Jahre und sieben Kriege, um das stolze Volk im Hinterland der Goldküste zu besiegen. Die Portugiesen konzentrierten sich zunächst auf den friedlichen Handel mit Gold, Pfeffer und Elfenbein.

Ab begannen die Sklaventransporte. Bald beteiligten sich immer mehr andere Europäer am Handel mit Sklaven und Gütern.

Bis heute erinnern die Sklavenburgen entlang der Westküste Afrikas an dieses dunkle Kapitel der ghanaischen Geschichte. Hier wurden die gefangen genommenen Ghanaer unter menschenunwürdigen Bedingungen eingesperrt, bis sie als Sklaven nach Amerika verschifft wurden. Viele Burgen sind bis heute gut erhalten, einige wurden zu politischen oder kulturellen Einrichtungen umfunktioniert.

Trotz einheimischer Widerstände waren die Ghanaer zunächst machtlos gegen die überlegene Besatzungsmacht. März als erstes schwarzafrikanisches Land von der Kolonialherrschaft befreite. Nkrumah wurde zum ersten Staatspräsidenten Ghanas gewählt, aber er war umstritten. Arbeit hatte er nur für drei. Die Engländer beschweren sich nur und wollen halb so viel arbeiten für doppelt so viel Lohn. Die Zahl ausländischer Arbeitskräfte sei auf den Rekordwert von 1,5 Millionen gestiegen.

Damit liegt der Anteil der Ausländer an der Erwerbsbevölkerung bei knapp 5 Prozent. Das ist verglichen mit den rund 9 Prozent in Deutschland zwar wenig. Allerdings ist die britische Bevölkerung eine buntere Mischung verschiedener Nationen. Schätzungen zufolge sind seitdem mehr als Vor allem Polen versuchen auf der Insel ihr Glück. Vom britischen Gehaltsniveau können sie in ihrem Heimatland nur träumen - wenn sie dort bei 16 Prozent Arbeitslosigkeit überhaupt eine Arbeit finden.

Überall auf der Insel ist gebrochenes Englisch mit polnischem Akzent zu hören, nicht nur auf Baustellen, auch in Restaurants, Hotels, Supermärkten und Kindergärten. Die Briten sehen den Zustrom mit gemischten Gefühlen. Einerseits werden Einwanderer in vielen Bereichen der Wirtschaft gebraucht, nicht nur als Klempner, nach denen offensichtlich ein kaum zu stillender Bedarf besteht.

Konservative Politiker warnen vor Übervölkerung. Ökonomen jedoch sehen wirtschaftliche Vorteile in der verstärkten Zuwanderung. Die Zinsen seien einen halben Prozentpunkt niedriger, als sie ohne den Zustrom der billigen Arbeitskräfte aus dem Osten gewesen wären. Die Einwanderung beschere in diesem Jahr ein um 0,2 Prozentpunkte und im kommenden Jahr ein um 0,4 Prozentpunkte höheres Wirtschaftswachstum.

Davon profitiert auch der britische Fiskus. Die Steuereinnahmen legen zu, die Immobilienpreise steigen rasant. Mancher glaubt, die Wirtschaft könnte überhitzen — genau wie vor der letzten Krise. Wohnhochhäuser sind keine Notwendigkeit, sondern ein Lifestyle-Produkt. Jetzt gehen die geburtenstarken Jahrgänge in Rente, und immer weniger junge Menschen rücken in den Arbeitsmarkt nach. Was kann Deutschland tun, um den Wohlstand zu sichern — und die Sozialsysteme bezahlbar zu halten?

Der Rückblick auf das Jahr fällt bei der Frage der Arbeitslosigkeit positiv aus, denn sie ist so niedrig wie noch nie.

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Monatliche Umsatzentwicklung im Einzelhandel in Deutschland bis Oktober

Closed On:

Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Jedoch hat sich der Anteil von Menschen ohne britischen Pass seit dem Ende des

Copyright © 2015 socialbookmarkingfacts.info

Powered By http://socialbookmarkingfacts.info/