Inhaltsverzeichnis

Oklahoma City

Die Anfänge von Shell: Vom Muschelsammler zum Millionär.

Die Exxon Mobil Corporation, kurz ExxonMobil, ist ein US-amerikanischer Mineralölkonzern, der durch den Zusammenschluss von Exxon (Standard Oil of New Jersey) und Mobil Oil (Standard Oil Company of New York) entstanden ist. Der letzten Volkszählung zufolge hatte die Stadt etwa Einwohner. Diese Zahl ist nach Schätzung der Behörden bis auf etwa angewachsen.

Navigationsmenü

Bereits , als die Nazis an die Macht gekommen waren, beklagte Adolf Hitler die Treibstoffknappheit in Deutschland und die damit verbundene Abhängigkeit von Öl-Importen aus dem Ausland. Wie sollte er so eine schlagkräftige, aus Schiffen, Flugzeugen und Panzern bestehende Kriegsmaschinerie aufbauen, die die Welt erobert? Januar lud das Reichswirtschaftsministerium in Berlin die wichtigsten Vertreter der deutschen Erdölunternehmen zu einem Gespräch ein.

Als Ergebnis verabschiedeten sie das Reichsbohrprogramm, das eine Intensivierung der Nutzung einheimischer Ressourcen vorsah. Zwei weitere befanden sich im Bau und drei standen kurz vor der Inbetriebnahme. UK oder Union Kraftstoff gekommen war. Den Fluss nutzte es zum einen als Schifffahrtstransportweg, zum anderen aber auch als Kühlmittel. Dort waren es insbesondere die Grube Vereinigte Ville sowie der Tagebau Berrenrath, die die UK mit bereits aufgearbeiteter und getrockneter Kohle belieferten.

Während der Zeit der Nazi-Diktatur waren unter den Beschäftigten der Union Kraftstoff auch Tausende von Zwangsarbeiten, die das schwere Los zu tragen hatten, unfreiwillig zum Erhalt des Kriegsapparates mit beizutragen. Dieses bot rund 2. Hier konnten Beschäftigte ihr Quartier aufschlagen. Von an waren dies vor allen Dingen Frauen aus der Ukraine. Besonders schwer trafen die Bomben das UK-Werk am Juli , wobei es zu 20 Prozent zerstört wurde.

Nach begann der Wiederaufbau der Raffinerie. Da die alliierten Siegermächte Deutschland die weitere Produktion von Treibstoff untersagt hatten, musste sich das Wesselinger Hydrierwerk nach einem neuen Absatzmarkt umsehen. Später nahm es noch die Verarbeitung von Harnstoffen zu Viehfutter in ihren Produktionsbetrieb mit auf. Als Ausgangsgrundstoff diente ihr nun nicht mehr Braunkohle, sondern Rohöl. Der Aufschwung des Unternehmens schritt kontinuierlich fort, was es unter anderem den beiden Wissenschaftlern Dr.

Ernst Peukert und Dr. Friedrich Hilberath zu verdanken hatte. Diese hatten ein hauseigenes, nach ihnen benanntes Verfahren zur Herstellung von Methanol erfunden, das der UK in den er Jahren zur Marktführerschaft auf diesem Gebiet in Europa verhalf. Nicht weniger erfolgreich verliefen die folgenden Jahrzehnte. Neben einer immensen Steigerung der Rohölkapazität auf mehrere Millionen Tonnen kam ab die Produktion von Düsentreibstoffen und ab von Schmierstoffen hinzu.

Die zunehmende Industrialisierung und Globalisierung sowie die damit verbundene Verschärfung des Konkurrenzkampfes führte in allen Bereichen der Wirtschaft zu Verschiebungen und Bündelungen von Aktivitäten, zu Kooperationen sowie zur Übernahme von Gesellschaften und Betrieben durch stärkere Unternehmen am Markt.

Fortan fokussierte sich die UK also im Verbund mit den externen Gesellschaftern auf die Produktion von petrochemischen Grundstoffen und hochwertigen Mineralölprodukten.

Neben Mineralölprodukten stellt es heute vor allen Dingen Aromaten, Olefine und Methanol als Basisstoffe für die petrochemische Industrie her. Zulieferer der Raffinerie ist der Ölhafen in Rotterdam. Die offizielle Eröffnung des Werkes in Godorf hatte am Juli durch den Bundesminister für Atomenergie und Wasserwirtschaft, Siegfried Balke, stattgefunden.

Die Geschichte des Werksteils im Norden ist die einer ständigen Modernisierung. So führten der Wirtschaftsboom und die gestiegene Nachfrage nach Kraftstoffen in den er Jahren zu einem Erweiterungsbau der Raffinerie.

Dieser bestand aus einem Komplex aus Destillations- und Weiterverarbeitungsanlagen, der seinen Betrieb aufnahm. Eine weitere Verbesserung gelang mit der Installation einer Isomerisationsanlage, die die Oktanzahl des Benzins auch bei niedrigem Bleigehalt garantiert, sowie mit der Einführung einer Konversionsanlage in den er Jahren.

Diese wandelt schweres Heizöl in leichtere Produkte und stark entschwefelte Rohstoffe um. Dieses sah eine Verbindung beider Anlagen vor, die dem Austausch von Produkten dienen sowie eine gemeinsame Nutzung der Entschwefelungstechnologie ermöglichen sollte.

Juli kam es zur Realisierung dieses Projekts, indem der Bau einer rund vier Kilometer langen, aus vier Rohren sowie einem Kommunikationsglasfaserkabel bestehenden Connect-Pipeline begann. Juli nahm sie ihre Arbeit auf. Insgesamt sind in beiden Werken 1. Shell ist permanent bemüht, die Sicherheitsstandards in seinem Werk in Wesseling auf einem hohen Niveau zu halten und zu verbessern, und es gelten diesbezüglich strenge Regeln auf dem Gelände.

So unterhält das Unternehmen eine eigene Feuerwehr mit etwa hauptberuflichen Löschmännern, die rund um die Uhr einsatzbereit sind. Des Weiteren finden intensive Schulungen für die Mitarbeiter im Sicherheitszentrum statt. Zu erhöhten Schadstoffwerten in der Umgebung kam es dabei nicht. Zwischen November und Mai rieselten insgesamt sechsmal Partikel auf die Firma herunter, die zu Augen- und Hautreizungen sowie zu Lackschäden an Autos führten.

Die meisten Störfälle hatte das Unternehmen im Jahr zu verzeichnen. Schuld daran war ein winziges Loch in einer 70 Jahre alten Leitung, aus der vier Wochen lang rund eine Millionen Liter Kerosin getropft waren.

Januar versetzte die Explosion eines Tanks mit gesundheitsgefährdenden Stoffen die Anwohner in Angst und Schrecken. Bis zum Abend mussten sie Fenster und Türen geschlossen halten und sollten in der Folgezeit kein in der Region angebautes Gemüse essen.

Mai , der eine hunderte Meter hohe, tiefschwarze Rauchwolke über das Werk legte. Die Werksfeuerwehr benötigte sieben Stunden, um den Brand zu löschen. Rohöl als solches bringt für den Menschen keinen Nutzen, sondern es kann nur in weiterverarbeiteter Form für zahlreiche industrielle Produkte eingesetzt werden. Dabei kommen in der Raffinerie in Abhängigkeit von dem gewünschten Endergebnis unterschiedliche Verfahren zur Anwendung.

In einem ersten Schritt geht es darum, das Rohöl in seine Kohlenwasserstoffmoleküle zu zerlegen. Dies geschieht mittels Destillation. Da Rohöl auch Schwefel enthält, das beim Verbrennen von Benzin oder Kerosin als umweltschädliche Dioxidemissionen freigesetzt wird, müssen sämtliche Rohöldestillate den Prozess der Entschwefelung durchlaufen.

Konversionsanlagen arbeiten nach der Methode des sogenannten Crackens, das die schweren Bestandteile des Rohöls in leichtere Molekülketten zerteilt, die beispielsweise Dieselkraftstoffen beigemischt werden.

Schlussendlich durchläuft das Rohöl noch diverse Veredelungsverfahren, die es zu einer qualitativ hochwertigen Kraftstoffkomponente mit hoher Klopffestigkeit machen.

Die Klopffestigkeit eines Treibstoffs, die an der Oktanzahl abzulesen ist, bezieht sich auf seine Eigenschaft, sich nicht unkontrolliert selbst zu entzünden und zu verbrennen. Diese galt mit ihren gepflegten Einfamilien- und Doppelhäusern im romantischen Landhausstil viele Jahre als eine bevorzugte Wohngegend.

Nach einem schweren Brand in einer Raffinerie in Texas im Jahr sowie infolge neuer Sicherheitsstandards entschloss sich jedoch der Shell-Konzern im Jahr zum Abriss des Komplexes. Um ihnen den Umzug zu erleichtern, versprach Shell Unterstützung finanzieller Art sowie bei der Wohnungssuche. Im Jahr begann Shell mit dem Rückbau von 87 Gebäuden. Das Ende der Abrissarbeiten ist für das Frühjahr vorgesehen. Wie die Zukunft des weiterhin öffentlich zugänglichen Areals aussieht, wollen Shell und die Stadt gemeinsam überlegen.

Einig ist man sich bereits in dem Punkt, dass es keine neue Bebauung geben wird. Nach Angaben des Unternehmens haben mittlerweile alle ehemaligen Mieter eine neue Bleibe gefunden. Wer auf der A zwischen Bonn und Köln unterwegs ist, dem fällt schon von der Ferne die imposante Industriekulisse Wesselings auf. Rauchende Schlote, züngelnde Fackeln und dampfende riesige Kessel erwecken den Eindruck einer irrealen futuristischen Stadt, die so gar nicht ins umliegende Landschaftsbild passt.

Mit seinen zahlreichen Industrieanlagen zählt Wesseling heute zu den wichtigsten Standorten der Petrochemie in Deutschland. Wesselings Infrastruktur ist optimal mit allen Verkehrswegen vernetzt. Auch ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt befindet sich mit dem Kölner Hauptbahnhof in nächster Umgebung. Ebenfalls schnell erreichbar sind die Luftwege. Gelegen ist es in Nordrhein-Westfalen, dessen Landeshauptstadt Düsseldorf ist und das das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland ist. Im Süden grenzt Wesseling an Bornheim, das sich mit seinem Spargelanbau einen überregional anerkannten Ruf erworben hat.

Östlich und somit auf der gegenüberliegenden Rheinseite erstreckt sich der Ort Niederkassel. Wesseling, das eine Fläche von 23,37 Quadratkilometern einnimmt, besteht aus vier Ortsteilen: Die Postleitzahl ist , die Telefonvorwahl Über 60 davon sind im Bereich der Industrie tätig, die schon früh ihre Vorliebe für diesen zentral gelegenen Ort entdeckt hat.

Als Stadt mit dem höchsten Anteil an Gewerbeflächen im Bezirk der IHK Köln steht den vielen mittelständischen Unternehmen, die sich in Wesseling angesiedelt haben und die den verschiedensten Branchen angehören, ausreichend Platz zur Verfügung.

Es weist eine Fläche von Als ausgewiesenes Gewerbe- und Industriegebiet gelten auch 30 Hektar Land in Urfeld, das sich allerdings in privater Hand befindet. Für die Wirtschaft ist die Stadt nicht nur wegen ihrer günstigen Lage und der Möglichkeit, bequem geschäftliche Kontakte knüpfen zu können, attraktiv. Auch steuerliche Gründe spielen eine Rolle, denn der in Wesseling erhobene Hebesatz liegt deutlich unter dem, der im Durchschnitt in Nordrhein-Westfalen zu entrichten ist.

Von dieser Regelung profitieren übrigens auch Haus- und Grundstücksbesitzer bei der Abgabe ihrer Grundsteuer. Von Bedeutung für Wesseling ist auch die Landwirtschaft. Neben einem intensiven Gemüseanbau wie beispielsweise in Urfeld liegt ein anderer Fokus auf dem Gebiet der Forschung. Forschungsgegenstand des Betriebes sind aktuelle und praktische Fragen rund um den Ackerbau.

Trotz der vielen unterschiedlichen wirtschaftlichen Standbeine Wesselings liegt der Schwerpunkt im industriellen Zweig, der im Rhein-Erft-Kreis den höchsten Anteil an Arbeitsplätzen stellt. Laut Stand vom Deutlich über der Zahl der Frauen, von denen 3. Über 50 Prozent der Menschen, nämlich 7.

Als richtungsweisend für eine weiterhin positive Entwicklung des Industriestandorts lässt sich die Ausbildungsplatzsituation deuten. So absolvierten über 70 Prozent der Jugendlichen in diesem Sektor eine Lehre. Aufgeteilt nach den verbleibenden Branchen arbeiteten 2. Unter diesen war die Zahl der Männer nur knapp höher als die der Frauen. Die Altersstruktur in Wesseling führen die bis Jährigen an, knapp gefolgt von den bis Jährigen.

An vierter und fünfter Stelle liegen die Zahlen der bis Jährigen in etwa gleichauf mit denen der bis Jährigen. In Wesseling leben An Migranten sind 6. Aber auch in der Gruppe der bis Jährigen sind noch Menschen unverheiratet. Günstige Mieten und erschwinglicher Baugrund machen das Wohnen im gemütlichen Wesseling attraktiv. Auf einer Fläche von In Wesseling sind 19 Immobilienmakler und ein Notar ansässig, die bei Fragen rund ums Thema Wohnen weiterhelfen können. Die Wesselinger feiern gerne und lieben die Musik.

Das ganze Jahr über finden Konzerte aller Stilrichtungen statt. Erdgasleck in der Nordsee. Mai PDF, englisch. See Who Made It. September amerikanisches Englisch. Jahresringe — Jahre Mobil , Hamburg , S. Ölriese Exxon macht 45 Milliarden Dollar Gewinn. Februar , abgerufen am Hoffen auf Reichtum im Eis. Mai , abgerufen am 7. Juli , abgerufen am 7. Is business as normal the right strategy? September , abgerufen am 7. Weitere Rockefeller-Stiftung gegen Öl.

März , abgerufen am 7. Öldynastie Rockefeller trennt sich von Exxon. Ullstein, Berlin Klaus Werner-Lobo: Klaus Werner-Lobo, Hans Weiss: Die Welt im Griff der Konzerne. Dezember , abgerufen am September im Internet Archive In: Corporate funding and ideological polarization about climate change.

Proceedings of the National Academy of Sciences. Assessing ExxonMobil's climate change communications — Das Ende der Pasta. Neela Banerjee ; twitter. The Road Not Taken September , Harald Brandt: Die Ölindustrie auf der Anklagebank: The climate responsibilities of industrial carbon producers. September , abgerufen am The consensus is that a doubling of atmospheric CO 2 , from its pre-industrial revolution value would result in an average global temperature rise of 3.

Exxon knew of climate change in , email says — but it funded deniers for 27 more years. Dezember , abgerufen am 7. Scientists offered cash to dispute climate study.

The New York Times , The New Yorker , November , abgerufen am 2. California to investigate whether Exxon Mobil lied about climate-change risks. Januar , abgerufen am 2. März , abgerufen am 2. Bericht über die Umweltkatastrophe in Arkansas im März Das Desaster vor der Tür. Juni , abgerufen am

Die Gründung von „Royal Dutch Shell“: Eine Muschel erobert den Ölmarkt

Damals stand das Unternehmen vor den Trümmern seiner durch Bomben zerstörten Raffinerien, die als Treibstofflieferanten für Panzer und Flieger ihr eigenes Grab mitgeschaufelt hatten.

Closed On:

Der fertiggestellte Bricktown Canal ist eine Touristenattraktion. Das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden bekleidet Istvan Kapitany.

Copyright © 2015 socialbookmarkingfacts.info

Powered By http://socialbookmarkingfacts.info/